Rhododendron

(Foto zur Vergrößerung anklicken)

Einen Garten ohne Rhododendron oder die kleineren Azaleen kann ich mir kaum vorstellen; diese Sträucher gehören mit ihrer unvergleichlichen Blütenpracht zum Frühling und sind konkurrenzlose Mai-Schönheiten!

 

Die großen Rhododendron-Büsche in meinem Garten leiden unter der anhaltenden Trockenheit. Bei uns im Rheinland ist das inzwischen ein Problem und ich muss morgen wieder bewässern; besonders die Neupflanzungen brauchen eine Unterstützung. Die Niederschläge sind in diesem Frühling leider sehr ungleich in Deutschland verteilt. Ich hoffe inzwischen auch für unsere Region auf einen sanften stundenlangen Regen; es wäre ein Segen für Natur, Landwirtschaft und Gärten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ingrid (Montag, 25 Mai 2015 10:22)

    Sie haben spezielle Standortansprüche: am besten im Schatten alter Bäume und sie brauchen sauren Boden. Azaleen sind da weniger empfindlich.
    Liebe Grüße, Ingrid

  • #2

    Marlies (Montag, 25 Mai 2015 10:37)

    Liebe Helga,
    überall sieht man die wunderschön blühenden Rhododendronbüsche und es gibt sie in sehr schönen Farben.
    Ich mag die kräftig rosa blühenden, aber auch Deine weiße gefällt mir gut.
    Ich finde Deine Fotos wieder sehr gut und freue mich jeden Tag, wenn was neues in Deiner HP ist.
    Ich wünsche Dir nun einen schönen Tag mit Deinem herrlichen Garten.
    Lass es Dir gut gehen, liebe Grüße von Marlies

  • #3

    menzeline (Montag, 25 Mai 2015 11:25)

    Liebe Helga,
    ich kann Azaleen und Rhododendronbüsche immer nicht unterscheiden, für mich sehen sie irgendwie gleich aus.
    Aber es ist immer wieder ein Pracht sie in den vielen, schönen, bunten Farben zu sehen. Es gibt in einigen Gärten riesige Büsche, die voller Blüten hängen und wie ich finde, in diesem Jahr besonders prächtig.
    Dir liebe Helga, wünsche ich noch einen schönen Pfingstmontag.
    Liebe Grüße
    menzeline

  • #4

    Agnes (Mittwoch, 27 Mai 2015 17:12)

    "Konkurrenzlose Mai-Schönheiten", das ist das richtige Wort für Rhododendron und Azaleen.
    Ich liebe sie auch, und hätte sie mit Sicherheit auch in meinem Garten (wenn ich einen hätte).

    Ich weiß von einem Gärtner, dass man hier bei Pflanzen von Rhododendron immer einen ganzen Sack Torf in das Loch füllt, bevor die Pflanze eingesetzt wird.
    Die Sträucher gedeihen am besten in torfiger Gegend, rund um Bad Zwischenahn gibt es (meines Erachtens) die schönsten Rhododendron Parks und Gärten.