Der Schwefelporling

(Foto zur Vergrößerung anklicken)

Auf meinem Spaziergang entdeckte ich im Wald an einer Eiche einen üppig wachsenden Baumpilz. Es handelt sich um den Schwefelporling, der zwischen Mai und September sehr aggressiv Laubbäume besiedelt. Nadelbäume bleiben verschont.

Innerhalb relativ kurzer Zeit kann er selbst einem großen Baum gefährlich werden und ihn durch Braunfäule zerstören.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    menzeline (Mittwoch, 24 Juni 2015 11:00)

    Liebe Helga,
    solche Baumpilze sind wunderbare Fotomotive, ich fotografiere sie auch sehr gerne.
    Herzliche Grüße
    menzeline

  • #2

    Agnes (Donnerstag, 02 Juli 2015 18:32)

    Ich wußte gar nicht, dass ein Porling schädlich sein kann, oder ist es nur der Schwefelporling?
    Du hast sehr viele Kenntnisse in Sachen Biologie, diese Unterschiede bei den Porlingen kenne ich gar nicht.

  • #3

    Marlies (Mittwoch, 22 Juli 2015 14:34)

    Liebe Helga,
    Baumpilze fallen mir hier bei uns gar nicht auf.
    Vielleicht bin ich auch nicht so viel wie Du in der Natur unterwegs.
    Aber ich habe mir vorgenommen, ich werde im Herbst auch mehr unseren Plattenwald belaufen.
    Aber dass diese Schwefelporlinge so aggressiv sind habe ich auch nicht gewusst.
    Danke Helga, lerne ich immer wieder dazu. Gruß Marlies

  • #4

    Christa Preis (Sonntag, 18 Oktober 2015 19:22)

    Liebe Helga , diese Baumpilze sehen wunderschön aus. Leider schädigen sie den Baum. Am Totholz sehe ich die Baumpilze lieber ( lache ).
    Herzliche Grüße, Christa