Resteverwertung

(Fotos zur Vergrößerung anklicken)

Ich mag Aufläufe und sie bieten sich auch für die Resteverwertung an. Ich hatte noch gekochte Nudeln, Tiefkühlspinat,

Tomaten und Parmesan. Daraus lässt sich fix ein leckeres Gericht zaubern und mit der Petersilie aus meinem Kräuterbeet

kommt auch noch ein wenig frisches Grün hinzu.

 

Grüße aus dem Alltag von Helga


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    menzeline (Freitag, 26 Juni 2015 08:12)

    Moin Helga,
    du bist ja so fleißig hier im Blog, toll wie du das machst.
    Dein Auflauf sieht super lecker aus, da bekommt man ja direkt Appetit.
    Schön, dass du uns auch sowas zeigst.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag.
    menzeline

  • #2

    Monika Bonaventura (Freitag, 26 Juni 2015 21:42)

    Liebe Helga,

    und wie lecker das ist...kann ich nur bestätigen.

    Herzliche Grüße von Monika

  • #3

    Agnes (Donnerstag, 02 Juli 2015 18:35)

    Ich bereite auch gerne Aufläufe zu, wir mögen die sehr gerne in allen Variationen.
    Allerdings jetzt bei den Temperaturen eher nicht, da scheue ich davor auch noch den Backofen anzumachen.
    Dein Auflauf sieht zum Reinbeißen aus, sehr appetitlich.

  • #4

    Christa Preis (Freitag, 17 Juli 2015 16:51)

    Liebe Helga, auch ich verwende Reste. Bei mir wird nichts weggeworfen.
    Man kann so viele schmackhafte Gerichte und Aufläufe zubereiten.
    Liebe Grüße, Christa

  • #5

    Marlies (Mittwoch, 22 Juli 2015 14:38)

    Liebe Helga,
    Deine Resteverwertung sieht dermaßen gut aus, ich könnte jetzt gleich in die Küche gehen und was zusammenbasteln. Auch ich versuche nichts wegzuwerfen, aber ab und an hab ich doch ein Stückchen Brot das schimmelig geworden ist. Bei diesen heißen Temperaturen gar kein Wunder.
    Tomaten, Spinat und Parmesan liebe ich sowieso - ist schnell gemacht und schmeckt total lecker.
    Gruß Marlies