Gräser im Herbst

(Foto zur Vergrößerung anklicken)

Sie trumpfen spät im Gartenjahr mit Leichtigkeit und attraktiven Blütenähren auf. Wenn der Wind mit ihnen spielt

und sich die Gräser graziös bewegen, wenn sie zwischen blühenden Herbststauden Ruhe in das Beet bringen …

dann bin ich ganz begeistert von diesen schlichten Schönheiten.

 

Aber nicht nur das: Auch im Winter entwickeln sie im Raureif oder Schnee eine besondere Anmut,

so dass sie erst im Frühjahr zurückgeschnitten werden sollten. Das gibt ihnen auch einen guten Winterschutz.

 

Das ist nicht Sommer mehr, das ist September … Herbst;
diese großen weichen Wolken am Himmel,
diese feinen weißen Spinnwebschleier in der Ferne
und hinter den Gärten mit den Sonnenblumen
der ringelnde Rauch aufglimmender Krautfeuer
und diese süße weiche Müdigkeit und diese
frohe ruhige Stille überall und trotzdem wieder
diese frische, satte, erntefreudige, herbe Kraft.
Das ist nicht Sommer … das ist Herbst.

 

Cäsar O.H. Flaischlen
(1864 – 1920)

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Agnes (Mittwoch, 02 September 2015 18:43)

    Da ich keinen Garten habe, sind die von Dir so guten und wichtigen Hinweise zur Gräserpflege für mich nicht relevant, aber als ich das Foto vergrößerte und das schöne Spruchbild in seiner gesamten Schönheit sah, war ich begeistert.
    Auch das Gedicht ist sehr schön dazu ausgesucht.
    Wie immer perfekt liebe Helga.
    LG
    Agnes

  • #2

    Morgentau (Mittwoch, 02 September 2015 19:47)

    Wie ich dieses Gedicht liebe. Dazu dieses wunderbare Bild, liebe Helga. Ach, alles könnte sooo schön sein ...
    Ob wir das jemals wieder völlig unbeschwert genießen können? Ich hoffe es so so sehr ...

    Ein lieber Abendgruß,
    Andrea

  • #3

    menzeline (Donnerstag, 03 September 2015 10:17)

    Ich würde mir ja auch gerne mal ein paar Ziergräser zu legen, für meinen Balkon, aber du weißt ja, dass ich wie oft schon Pech mit vielen Pflanzen hatte, da ist mir dann doch das Geld zu schade.
    Aber du hast sicherlich ganz viele zwischen deinen Stauden und das sieht bestimmt toll aus.
    Herzliche Grüße
    menzeline

  • #4

    Christa Preis (Dienstag, 15 September 2015 19:31)

    Hallo liebe Helga,
    dieses Gedicht mag ich besonders gerne.
    Der Herbst ist ja auch eine wunderschöne Jahreszeit.
    Das Foto ist wieder sehr gut geworden.
    Herzliche grüße, Christa

  • #5

    Marlies (Dienstag, 29 September 2015 12:19)

    Der Wind beugt die Gräser aber er bricht sie nicht!
    Dieses Foto habe ich erst jetzt entdeckt und es gehört jetzt zu meinen Lieblingen.
    Herrlich wie toll Du das eingefangen hast.
    Danke und Gruß von Marlies