25 Jahre Deutsche Einheit

(Foto zur Vergrößerung anklicken)

Es gibt Ereignisse, die ewig in Erinnerung bleiben und dazu gehört der Mauerfall.


Ich saß abends wie gebannt am Fernsehgerät und verfolgte mit meiner Familie die sich überschlagenden Nachrichten.

Die Sorge, dass ein Schuss fallen könnte und eine Tragödie ihren Lauf nahm, stand immer im Raum.


Aber diese Revolution verlief friedlich und das erscheint mir auch nach 25 Jahren immer noch wie ein Wunder!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Agnes (Freitag, 09 Oktober 2015 16:31)

    Zu der Zeit, als die Mauer fiel, war mir auch recht mulmig zumute, ich konnte es gar nicht verstehen dass das wahr ist.
    Aber das war ja schon 1989, die deutsche Wiedervereinigung wurde ja erst ein Jahr später am 3. Oktober 1990 gefeiert.
    Ich war damals in Neuseeland, habe die Bilder von der Feier und vom Brandenburger Tor dort im Fernsehen gesehen, aber die Neuseeländer schalten den deutschen Text komplett ab, da spricht ein englischer Nachrichtensprecher, das hat mich sehr gestört, ich hätte gerne Richard von Weizsäcker sprechen gehört.
    Die Nationalhymne wurde dann doch wieder original eingespielt, und das hat mich dann so ergriffen, dass ich ganz furchtbar weinen mußte.
    Das hätte ich nicht erwartet, dass mich das Geschick Deutschlands, mich in der Ferne so ergreifen würde.