Frohes Weihnachtsfest


Weihnachtslied

 

Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern herniederlacht;
vom Tannenwalde steigen Düfte
und hauchen durch die Winterlüfte,
und kerzenhelle wird die Nacht.
 
Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher Kirchenglocken,
mich lieblich heimatlich verlocken
in märchenstiller Herrlichkeit.
 
Ein frommer Zauber hält mich nieder,
anbetend, staunend muß ich stehn,
es sinkt auf meine Augenlider,
ein goldner Kindertraum hernieder,
ich fühl's, ein Wunder ist geschehn.

 

Theodor Storm

(1817 - 1888)


Das Weihnachtsfest ist nicht mehr fern und nun wird es in meinem Blog ruhiger;

erst im neuen Jahr melde ich mich wieder.

 

Für alle Interessierten:

Meine kleine Weihnachtsseite bleibt unter dem oben eingefügten Link bis Ende Dezember erreichbar.

Es würde mich freuen, wenn sie ein wenig zur weihnachtlichen Stimmung beiträgt.

 

Ich wünsche allen Besuchern und ihren Familien

ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest!

 

Herzliche Grüße von Helga

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Anna-Lena (Freitag, 11 Dezember 2015 12:40)

    Auch für dich und deine Lieben gesegnete Weihnachten in all seiner Fülle.
    Mit den besten Wünschen bis zum Wiederlesen,
    Anna-Lena

  • #2

    Marlies (Samstag, 12 Dezember 2015 11:02)

    Liebe Helga,
    ich danke Dir für Deine wunderschönen Advents/Weihnachtslieder. Du machst Dir da sehr viel Mühe.
    Ich wünsche Dir nun auch eine schöne Weihnachtszeit.
    Ich fahre ja über die Feiertage immer mit einer Reisegesellschaft weg. Diesmal ist es Südtirol und ich hoffe, wir sehen dort sehr viel Schnee. Die Berge sind traumhaft schön in dieser Region. Vielleicht sehe ich wieder den Rosengarten.
    Im Winter war ich noch nie dort, daher bin ich neugierig wie es da ausschaut.
    Ich grüße Dich, danke Dir, Marlies

  • #3

    Marlies (Samstag, 12 Dezember 2015 11:06)

    Liebe Helga, dieses Weihnachtslied kenn ich ja gar nicht. Aber es gefällt mir.
    Ich mag alle alten Weihnachtslieder, die neuen, die jetzt oft in der Kirche zu hören sind, mag ich weniger.
    Ich gehe diesmal ja in Südtirol zur Christmette. Heiliger Abend ohne Christmette kann ich mir gar nicht denken.
    Ich wünsche Dir nun alles Gute zum Fest.
    Freue mich, wenn ich im neuen Jahr Dich auf Deiner HP wieder besuchen kann.
    Alles Liebe für Dich von Marlies

  • #4

    Petra (Samstag, 12 Dezember 2015 11:56)

    Liebe Helga,
    wunderschön ist Dein lieber Weihnachtsgruß mit dem Gedicht von Theodor Storm!
    Auch das passende Krippenbild weckt die Vorfreude auf das bevorstehende Fest.
    Ich wünsche Dir ebenfalls ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und alles
    Gute zum Jahreswechsel!
    Herzliche Grüße von Petra

  • #5

    Morgentau (Samstag, 12 Dezember 2015 17:29)

    Liebe Helga,

    wenn man diese alten Gedichte liest oder Lieder hört, kann man sich richtig vorstellen, welch Zauber damals noch auf die Menschen in der Weihnachtszeit wirkte. Ein Zauber, von dem die Menschen in heutiger Zeit oft nur noch träumen können, oder nicht einmal das. Ich höre jeden Abend diese Lieder und tauche gerade jetzt so gern in diese alten Zeiten ein. Das wärmt mein Herz, wie all deine schönen Einträge.

    Auch ich möchte dir und deinen Lieben eine besinnliche, friedliche und gesegnete Weihnachtszeit wünschen und freue mich auf das Wiederlesen im neuen Jahr.

    Liebe Grüße,
    Andrea

  • #6

    Ingrid (Sonntag, 13 Dezember 2015 19:11)

    So feierlich und still hätte ich es gerne, aber das gibt es nicht mehr (und ein bisschen Schnee gehört eigentlicha uch dazu - oder wenigstens Frost oder Raureif).
    Liebe Grüße dir, Ingrid

  • #7

    Agnes (Dienstag, 15 Dezember 2015 19:53)

    Das Gedicht von Theodor Storm finde ich wunderschön, und das Bild von der Krippe ebenfalls, eine schöne Krippe, steht sie bei Dir im Wohnzimmer?
    Ich wünsche Dir eine angenehme Blogpause, und die Weihnachtswünsche werde ich noch per Mail senden, das ist mir hier und heute noch zu früh.
    LG
    Agnes

  • #8

    Werner H. (Freitag, 18 Dezember 2015 20:13)

    Hallo liebe Helga.
    Nun will ich auch ein paar Zeilen schreiben und Dir schöne Stunden in der Weihnachtszeit wünschen.
    Wir besinnen uns auf das Ursprüngliche und lassen unsere Gedanken schweifen.
    Ich hoffe auf eine friedliche Weihnacht und werden mit unseren Lieben die Zeit verbringen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit mit Deinem Sohn und bleib gesund.
    Bis bald und ein fröhliches und gesundes Wiederlesen.
    Werner.

  • #9

    Sybille (Sonntag, 20 Dezember 2015 09:54)

    Liebe Helga, ich möchte dir und deinem Sohn eine besinnliche, friedliche und gesegnete Weihnachtszeit wünschen.
    Du hast mich mit deiner Weihnachtsseite sehr berührt.
    Ich bin so froh, dass wir schon viele Jahre in Freundschaft verbunden sind.
    Alles Liebe für dich
    von Sybille

  • #10

    menzeline (Donnerstag, 24 Dezember 2015 09:37)

    Liebe Helga,
    ich habe dir zwar noch eine Mail geschrieben, aber auch hier möchte ich dir und Michael ein frohes und gemütliches Weihnachtsfest und einen gesunden und glücklichen Start ins neue Jahr 2016 wünschen.
    Herzliche Grüße
    menzeline

  • #11

    Christa Preis (Dienstag, 29 Dezember 2015 19:28)

    Liebe Helga, ich habe Deine Advents- und Weihnachtsseite besucht.
    Es macht Freude in Deiner Homepage spazieren zu gehen, sie ist sehr schön
    gestaltet.
    Weihnachten ist nun schon wieder vorüber, deshalb wünsche ich alles Gute im neuen Jahr.
    Herzlichst, Christa