Krokus und Biene

Krokus und Biene

Gleich und gleich

 

Ein Blumenglöckchen
vom Boden hervor
war früh gesprosset
in lieblichem Flor.

 

Da kam ein Bienchen
und naschte fein:
Die müssen wohl beide
füreinander sein.


Goethe
(1749 – 1832)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Ingrid (Dienstag, 23 Februar 2016 16:38)

    Es ist tatsächlich so, dass die Bienen schon früh in den Krokussen unterwegs sind. Das habe ich voriges Jahr auch beobachtet und fotografiert. Ein wunderschönes Makro hast du da gemacht.
    Liebe Grüße, Ingrid

  • #2

    Morgentau (Dienstag, 23 Februar 2016 19:14)

    Welch reizendes kleines Gedicht von Herrn Geheimrat von Goethe ... dazu das hübsche Bildchen - ich nehme an, es stammt aus deinem Garten, liebe Helga - ... ach, wie schön.

    Als es gestern so mild war, summselten auch in meinem Garten schon die Bienchen über die Krokusblüten. Welch Schock muss das heute gewesen sein, als die Kaltfront über uns hereinbrach.

    Danke auch für deine lieben Zeilen bei mir. Ja, dieses Vertrauen habe ich, liebe Helga. Auch wenn mir mein lieber Mann sehr fehlt und ich oft traurig bin deswegen, so habe ich auch so oft das Gefühl, dass er ganz in meiner Nähe ist und ein Auge auf mich hat. ;-)

    Ein lieber Abendgruß zu dir,
    Andrea

  • #3

    Marlies (Freitag, 26 Februar 2016 14:32)

    Leider habe ich kein Gedichtsbuch und es freut mich jedes mal wenn ich Deine Gedichte lese.
    Goethe hat auch für jede Gelegenheit das passende Gedicht und Du kennst es auch noch!
    Aber ich bin erstaunt, dass bei Euch die Krokusse schon überall offen sind. Bei uns ist es noch sehr winterlich, mein Palmkätzchen auf dem Balkon ruht noch.
    Aber im März wird es sich schon regen, darauf warte ich.
    Danke, Helga, für Deine Mühe, Gruß Marlies