Die blaue Blume

Sie ist das Symbol der Romantik, verkörpert die unstillbare Sehnsucht des Menschen und die Verbindung zur Natur.

 

Novalis beschrieb in seinem Romanfragment ‚Heinrich von Ofterdingen‘

dieses Sinnbild:

 

Der Jüngling lag unruhig auf seinem Lager, und gedachte des Fremden und seiner Erzählungen. Nicht die Schätze sind es, die ein so unaussprechliches Verlangen in mir geweckt haben, sagte er zu sich selbst; fern ab liegt mir alle Habsucht: Aber die blaue Blume sehn’ ich mich zu erblicken. Sie liegt mir unaufhörlich im Sinn, und ich kann nichts anders dichten und denken.....

 

Novalis (Friedrich von Hardenberg)
Deutscher Dichter der Frühromantik, Philosoph
(1772 – 1801)

Die blaue Blume der Romantik
Krokus

Die blaue Blume

 

Ich suche die blaue Blume,
ich suche und finde sie nie,
mir träumt, dass in der Blume
mein gutes Glück mir blüh.


Ich wandre mit meiner Harfe
durch Länder, Städt und Au'n,
ob nirgends in der Runde
die blaue Blume zu schaun.


Ich wandre schon seit lange,
hab lang gehofft, vertraut,
doch ach, noch nirgends hab ich
die blaue Blum geschaut.


Joseph von Eichendorff
(1788 - 1857)


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    menzeline (Donnerstag, 25 Februar 2016 08:40)

    Schöne Gedichte, liebe Helga.
    Und auch deine Fotos von den blauen Krokussen sind sehr schön. Danke
    Liebe Grüße
    menzeline

  • #2

    Marlies (Freitag, 26 Februar 2016 14:28)

    Ein total schönes Blau hat dieser Krokus. Diese Aufnahme ist Dir wieder sehr gut gelungen.
    Du hast einfach ein Auge für alles Schöne, in der Natur, in den Farben.
    Daher sieht Dein Garten auch so wunderschön aus, da alles farblich zusammenstimmt.
    Ich freue mich auf Deine Gartenfotos.
    Danke, ich grüße Dich, Marlies

  • #3

    Werner H. (Sonntag, 28 Februar 2016 18:21)

    Hallo liebe Helga,
    da hast du wunderschöne Aufnahmen von der blauen Blume, die Krokusse sind und so herrlich ausschauen.
    Blau ist meine Lieblingsfarbe und hat mich in vielen Dingen durch mein Leben begleitet und auch heute noch.
    Vielleicht bin ich des halb auch ein wenig romantisch veranlagt aber ein Realromantiker.Lach.
    Liebe Grüße, Werner.