Die Eisheiligen

Sie kommen in diesem Jahr pünktlich mit einem Temperatursturz, wenn in meiner Rhein-Region auch nicht mit Schnee und Eis

zu rechnen ist. Aber in höheren Lagen könnte es noch Frost geben.

 

Die ‚Eismänner im Mai‘ im Überblick:

 

Bischof Mamertus - 11. Mai
Märtyrer Pankratius – 12. Mai
Bischof Servatius – 13. Mai
Märtyrer Bonifatius – 14. Mai

 

Die einzige Dame ist dann am 15. Mai die ‚Kalte Sophie‘ – Märtyrin Sophia.

 

Es handelt sich um eine alte Bauernregel, die noch vor der gregorianischen Kalenderreform aufgestellt wurde. Somit müssten die ‚Eisheiligen‘ einige Tage später eintreten. Die Wetterdaten der letzten 100 Jahre zeigen, dass rund um die ‚Eisheiligen‘ zu etwa 70 %

ein Kälteeinbruch stattgefunden hat.

 

Der Sommer im Mai verabschiedet sich erst einmal und nun wird es kühl und auch nass.
Nehmen wir die ‚Eisheiligen‘ zur Kenntnis und machen das Beste daraus!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ingrid (Mittwoch, 11 Mai 2016 19:50)

    Genau so eine blaue Kugel habe ich auch, heute Nachmittag gerade an ihren Platz gesteckt. Schnee drauf muss ich allerdings nicht haben ;-) Aber regnen müsste es, denken alle Gartenbesitzer ;-)
    Liebe Grüße,
    Ingrid

  • #2

    Agnes (Samstag, 14 Mai 2016 20:22)

    Ich habe letzte Woche zum ersten Mal nach 44 Jahren das Grab meiner Eltern vor dem 15. Mai mit Sommerblumen bepflanzt.
    Ich hoffe sehr, dass die Eisheiligen mir nicht gerade in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung machen, und den Geranien Schaden zufügen. Früher habe ich immer bis nach dem 15. Mai gewartet, und oft sind die meisten Blumen dann weg und ich konnte nur noch aus den Resten auswählen. Dieses Jahr mußte ich es vorher machen, ich werde das in den nächsten Tagen nicht schaffen, und gerade jetzt ist wird Kälte angesagt :-(
    Übrigens den ersten Heiligen, Bischof Mamertus, vom 11. Mai kannte ich bis dato nicht, mir sind nur die drei Eisheiligen Pankratius, Servatius und Bonifatius bekannt, denen dann die kalte Sophie folgt.
    Auch in einer mir bekanten Bauernregel ist nur von den drei Männern die Rede "Ehe nicht Pankratius, Servatius und Bonifatius vorbei, ist nicht sicher vor Kälte der Mai."
    Hab ich da eine Bildungslücke, oder ist besagter vierter Heiliger erst in der Neuzeit hinzugefügt worden?
    LG
    Agnes

  • #3

    Agnes (Samstag, 14 Mai 2016 20:25)

    Googeln bildet ;-)
    Habe folgende Erklärung gefunden:

    Die Eisheiligen beginnen immer am selben Datum und dauern demnach auch dieses Jahr von 12. bis 14. Mai. In Norddeutschland beginnt der Zeitraum traditionell bereits am 11. Mai, dem Tag des Heiligen Mamertus, und in Süddeutschland und Österreich enden die Eisheiligen einen Tag später, am Tag der Kalten Sophie.

    Warum mir als eher Norddeutscher dann die Süddeutsche Sitte mit der Sophie bekannt ist aber nicht der Mamertus verstehe ich jetzt auch nicht.
    ;-)

  • #4

    menzeline (Sonntag, 15 Mai 2016)

    Die Eisheiligen, ich habe sie schon bemerkt. Es ist in den letzten Tagen kälter geworden, aber es war nicht so kalt, dass mir auf dem Balkon etwas erfroren wäre.
    Nächstes Wochenende sind sie ja vorbei, dann wollen wir das Grab meiner Schwiegermutter bepflanzen. Drück bitte mal die Daumen, liebe Helga, dass es an dem Tag nicht regnet.
    Frühlingshafte Grüße
    menzeline