Septembermorgen

Als Frühaufsteherin komme ich oft in den Genuss des Sonnenaufganges. Tausendmal gesehen und doch immer wieder

faszinierend und außergewöhnlich. Wir alle kennen diese beeindruckenden Momente!

 

Aber nicht nur der Blick gen Himmel bietet Motive; auch die kleinen stimmungsvollen Details sind ein Foto wert.

Die aufsteigende Sonne wirft den Schatten der Heide gegen den Pflanztrog. Die Farben sind am frühen Morgen

sehr kontrastreich und nicht so ausgebleicht wie zur Mittagszeit.

 

Septembermorgen

 

Im Nebel ruhet noch die Welt,
noch träumen Wald und Wiesen;
bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt
in warmem Golde fließen.


Eduard Mörike
(1804 – 1875)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Marlies (Samstag, 10 September 2016 11:58)

    Liebe Helga,
    wenn ich Deine Morgenbilder anschaue, möchte ich auch eine Frühaufsteherin sein. Stimmt, wie oft haben wir diese tollen Himmelsbilder mit ihren Wolken schon gesehen und doch sehen sie immer anders aus.
    Das Blümlein dass den Schatten wirft sieht richtig groß aus.
    Auch das Gedicht von Mörike passt super dazu.
    Danke für diese schöne Ansicht. Gruß Marlies

  • #2

    Petra (Samstag, 10 September 2016 21:21)

    Liebe Helga,
    mit Freude betrachte ich Deine vielen Einträge.
    Sehr gut gefallen mir auch Deine stimmungsvollen Fotos vom *Septembermorgen* mit der aufgehenden Sonne!
    Passend dazu hast Du das schöne Gedicht von Eduard Mörike hier eingefügt.
    Ich bin auch immer jeden Morgen glücklich über die aufgehende Sonne, besonders dann, wenn sie bei mir hinter dem hügeligen Wald hervor blinzelt und den Himmel rötlich anstrahlt.
    Die Sonnenstunden werden allerdings schon weniger, selbst wenn sie immer noch sehr hohe Temperaturen tagsüber aufweisen.
    Ich bin sehr froh um die *Kühle* der Nacht und der frühen Morgenstunden!
    Sie sind Zeichen des Abschieds von der Sommerzeit. Ich begrüße den schönen Monat *September* und freue mich schon auf den
    beginnenden Herbst.
    Liebe Grüße von Petra

  • #3

    Agnes (Mittwoch, 14 September 2016 14:12)

    Liebe Helga,
    das ist eine echte Belohnung für einen Frühaufsteher, ich komme da eher selten in den Genuß, weil ich ein Abendmensch bin.
    Sehr schön das Foto von dem roten Himmel mit den weißen Streifen.

  • #4

    Roswitha (Samstag, 17 September 2016 10:26)

    Liebe Helga,
    ich habe einiges nachzuholen, hatte in der letzten Woche keine Zeit in meinen Lieblingsseiten zu schmöckern.
    Der Sonnenaufgang und der Lichteinfall in einen kleinen Teil deines Gartens ist wunderschön.
    Sei gegrüßt von Roswitha