Heimische Schönheit

Noch vor 2 Wochen vermisste ich das Tagpfauenauge in meinem Garten und zeigte Fotos von 2015.

 

Nun aber fliegt dieser Schmetterling wieder und wählt diesmal die Efeublüten. Täglich kommt er mit seinen Artgenossen,

um in dieser herrlichen Spätsommersonne in meinem Garten Nahrung zu suchen und zu finden.

 

Seine Flügelunterseite ist fast schwarz und unscheinbar, aber wenn er seine Flügel öffnet, dann sind die farbenprächtigen

'Augen' auf satter rotbrauner Fläche zu sehen ... unverwechselbar!

 

Wenn du singen könntest, Schmetterling,

hätten sie dich längst in einen Käfig getan.

 

Ochi Etsujin

(1656 - 1739)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Agnes (Montag, 12 September 2016 20:54)

    Das sind besonders schöne Schmetterlinge finde ich, und am schönsten sehen sie halt aus, wenn sie die Flügel aufklappen (3. Foto).
    Da die anderen beiden Fotos aber so gestochen scharf sind, mag ich die Einstellungen auch.
    Ein sehr schönes Zitat hast Du dazu gefunden.
    Herzliche Grüße
    Agnes

  • #2

    Roswitha (Samstag, 17 September 2016 10:28)

    Wunderschöne Nahaufnahmen von dem Tagpfauenauge.
    Liebe Wochenendgrüße von Roswitha

  • #3

    Anna-Lena (Dienstag, 20 September 2016 09:45)

    Mir wurde erzählt, das Wetter in diesem Jahr habe schon die dritte Generation Schmetterlinge hervorgebracht.
    Auch ich traf sie vielfach im Rheinland und in Holland.

    Liebe Grüße in deinen Tag,
    Anna-Lena

  • #4

    Marlies (Donnerstag, 13 Oktober 2016 10:46)

    Liebe Helga,

    ich finde, dieses Jahr sind fast keine Schmetterlinge unterwegs. Das Tagpfauenauge hast Du sehr schön eingefangen, ich weiß nicht, wenn ich mal einen sehe, fliegt er gleich weiter.
    Naja, vielleicht mach ich was falsch.
    Ich grüße Dich und danke für die schönen Fotos.
    Marlies