Wunderweiße Nächte

Die Weihnachtszeit ohne Weihnachtsgedichte ... kaum vorstellbar.

Und so zitiere ich zum 2. Advents-Wochenende einen Klassiker von Rainer Maria Rilke.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Morgentau (Freitag, 02 Dezember 2016 17:29)

    Wie arm wären wir ohne all diese wunderbaren Kleinode aus der Vergangenheit. Welch wertvolle Schätze, immer wieder eine Freude!

    Ich bin unendlich dankbar dafür. Danke auch dir, liebe Helga.

    Ein stimmungsvolles, schönes 2. Adventswochenende wünscht
    mit lieben Grüßen
    Andrea

  • #2

    Anna-Lena (Samstag, 03 Dezember 2016 16:16)

    Auch mit Rilkes Zeilen hast du ein glückliches Händchen bewiesen.
    Danke dafür.

    Herzlich
    Anna-Lena

  • #3

    Marlies (Sonntag, 04 Dezember 2016 11:30)

    Ein wunderschönes Gedicht von Rilke hast Du uns geschickt. Danke,
    Gruß Marlies