Weiße Weihnachten

Blick aus meinem Küchenfenster (Schneewinter 2010)
Blick aus meinem Küchenfenster (Schneewinter 2010)

Jahr für Jahr stellt sich diese Frage und 1 Woche vor dem Fest laufen die Berechnungen auf Hochtouren.

Sie zeigen die unterschiedlichsten Prognosen und deshalb lässt sich noch keine genaue Antwort geben.

 

Aber es scheint fest zu stehen, dass der Heiligabend nicht so warm werden soll wie im letzten Jahr. 

Hier im Westen könnte es allerdings wieder milder sein und der gewaltige Schneefall von 2010 ist nicht zu erwarten.

Den wünsche ich mir auch nicht, denn ich stand täglich mit Schneeschieber vor dem Haus und die Masse nahm kein Ende.

Zu viel des Guten ... :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Petra (Samstag, 17 Dezember 2016 11:10)

    Liebe Helga,
    so romantisch "Weiße Weihnachten" auch sein mögen, ich muss es nicht unbedingt haben.
    Zwar brauche ich nicht Schneeschippen, weil das unser Hausmeisterdienst macht, aber ich bin
    öfters auf den Schwarzwälder Hochebenen (700 m und höher) mit dem Auto unterwegs,
    und da bin ich dann um '*schneefreie Straßen und Wege* sehr froh!
    Knackig kalte Temperaturen - vielleicht noch mit etwas Sonnenschein - wären eher etwas für mich
    zu den Weihnachtsfeiertagen.
    Dunkel - um bei Kerzenlicht in Stimmung zu kommen - wird es früh genug (leider!).......aber ab
    dem 21. Dezember wird jeder Tag schon etwas länger hell. - Darauf freue ich mich schon :-)
    Nun ja, wir warten ab, wie es "wettermäßig" zu den Weihnachtsfeiertagen und zu Silvester wird.
    Regen mit stürmischen Wind wünschen wir uns - als Normalverbraucher - wenig bis gar nicht:
    ABER die Landwirte sind froh über Regen, Schnee und Frost im Winter, damit es im nächsten Jahr
    wieder eine gute Ernte gibt.
    Der Mensch denkt.....und Gott lenkt!
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir besinnliche und geruhsam *schöne* Feiertage!
    Liebe Grüße von
    Petra