Winterfest

Die Hauswurze überstanden den Winter und den Frost in dieser Woche unversehrt. Ich setzte den Pflanztopf in eine alte Wurzel auf die Terrasse und hier dürfen sich die kleinen Tochterrosetten ganz nach Bedarf ausbreiten. Vermutlich werden sie die Wurzel erobern.

 

Sempervivum sind Hunger- und Durstkünstler und so interessant und vielseitig, dass man zum Sammler werden könnte. Bei über 3000 Sorten findet jeder Gärtner etwas nach seinem Geschmack. Ich werde mich damit noch näher befassen und meine Palette vergrößern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Quer (Sonntag, 23 April 2017 07:14)

    In dieser Umgebung sind sie besonders schön, die kleinen Rosettenpflanzen. Fein, dass sie wenigstens den nochmaligen Wintereinbruch verkrafteten.
    Lieben Sonntagsgruss,
    Brigitte

  • #2

    Morgentau (Sonntag, 23 April 2017 09:01)

    Ich trage mich auch mit dem Gedanken an einen Steingarten, liebe Helga. In einer Folge der "Magischen Gärten" ließ der Gärtner die Idee in mir aufkeimen, da sie dort mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben - der Trockenheit.

    Ein lieber Sonntagsgruß aus der Wiese

  • #3

    Agnes (Sonntag, 23 April 2017 16:06)

    Das sieht wunderschön aus liebe Helga.
    Sehr dekorativ, vor allem die alte Holzwurzel gefällt mir.
    Das würde ich auch anpflanzen wenn ich einen Garten hätte.

  • #4

    Roswitha (Sonntag, 23 April 2017 22:44)

    Diese Wurzel ist aber besonders schön und sehr groß schätze ich mal. Die runde Pflanzkugel macht sich dort gut und ich denke mal das bei deinem grünen Daumen diese kleinen Pflänzlein gut gedeihen werden.
    Es grüßt Roswitha