Der Fingerhut

Der Fingerhut ist eine wunderschöne Wildpflanze und steht derzeit mit seinem dekorativen hohen schlanken Wuchs und der leuchtenden Blütenfarbe im Wald. Er ist die Giftpflanze des Jahres 2007 und besitzt dennoch heilende Wirkung. Die Digitalis-Präparate gehören zu den ältesten Medikamenten und werden bei Herzschwäche verordnet. Es gibt also zwei Seiten bei dem Fingerhut … hochgiftig und heilsam!

 

Jedes Ding hat zwei Seiten

 

Ovid
(43 v. Chr. - 17 n. Chr.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Quer (Dienstag, 06 Juni 2017 10:40)

    Oh ja, und diese Pflanze hat besonders schöne zwei Seiten. Ich mag so sehr das gepunktete Innere der hübschen "Glocken".
    Lieben Gruss in die neue Woche,
    Brigitte

  • #2

    Marlies (Donnerstag, 08 Juni 2017 19:00)

    Einen Fingerhut hatte ich noch nie im Garten. Aber mir gefällt dieser schön blühende Stengel.
    Ich weiß, er ist giftig - trotzdem wird er in der Medizin verarbeitet und hat in der Herzmedizin seinen Platz.
    Herrliche Fotos, danke, Gruß Marlies