Die Linde

Lindenblatt
Lindenblatt

 

Sieh das Lindenblatt, du wirst es wie ein Herz gestaltet finden,

drum sitzen die Verliebten auch am liebsten unter Linden.

 

Heinrich Heine
(1797 - 1856)

Jahrhundertelang gehörte die Linde zu den Menschen in den Städten und Dörfern. Ein Beispiel ist der bekannte Straßenname unserer Hauptstadt Berlin ‚Unter den Linden‘.  Im Schatten der Dorf-Linde fand das gesellige Leben mit Festen und Versammlungen statt.

 

Die alten Traditionen liegen weit zurück: Unter der Linde wurde Recht gesprochen und sie galt als heiliger Baum … ähnlich wie die Eiche. Als Bienenweide stand sie unter strengem Schutz, denn Bienenhonig wurde für Altarkerzen benötigt und war auch ein kostbarer Süßstoff. Die Heilkraft der Linde ist bis zur heutigen Zeit bekannt: Der Lindenblütentee hilft als Hausmittel gegen Erkältungen.

 

Eine Linde kann bis zu 1000 Jahre alt werden und ein Sprichwort sagt:
300 Jahre kommt sie, 300 Jahre bleibt sie und 300 Jahre geht sie.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Morgentau (Sonntag, 16 Juli 2017 09:52)

    Ich liebe Lindenbäume. Wer nicht?

    Liebe Helga, ich wünsch dir eine schöne weitere Sommerpause. Ich werde es wohl demnächst auch wieder so handhaben.

    Lass es dir gut gehen und sei lieb gegrüßt,
    Andrea

  • #2

    Agnes (Mittwoch, 19 Juli 2017 19:04)

    Welch eine wunderschöne Homage an die Linde liebe Helga.
    Eine Lindenstraße haben wir übrigens auch bei uns im Ort und sie ist auch heute noch beidseitig gesäumt von Linden.
    Ich wäre auch sehr traurig, wenn die Straße verbreitert würde und die Bäume weichen müßten.
    LG
    Agnes

  • #3

    Roswitha (Freitag, 01 September 2017 00:47)

    Ich bin ein Dorfkind und auch in unserem Dorf gibt es Linden. Eine Linde die ist schon uralt und mehrmals schon gekürzt wurden. Teilweise ist sie schon ausgehöhlt, aber sie schlägt jedes Jahr weiter aus und steht auch unter Naturschutz.
    Sie steht im Eingangsbereich von unserem Friedhof ganz in der Nähe vom Grab meiner Eltern.
    Die kleinen Propeller, die von der Linde wegfliegen, landen oft auf der Grabplatte.
    Es grüßt, Roswitha