Das Landkärtchen

Dieser Schmetterling ist ein seltener Gast in meinem Garten und als ich ihn in den Blüten der weißen Bergminze sitzen sah, wagte ich mich mit Kamera heran. Zu meiner Überraschung galt sein Interesse nur dem Nektar; meine Anwesenheit störte ihn überhaupt nicht.

Und so konnte ich das Landkärtchen in verschiedenen Positionen fotografieren.

 

Es ist der einzige heimische Schmetterling, der in zwei Generationen sein Aussehen verändert. Im Frühling zeigt sich eine wesentlich hellere Oberseite. Hier auf den Fotos ist die dunkle Sommergeneration zu sehen. Dieser Falter trägt seinen Namen wegen der Flügelunterseite, die eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Landkarte darstellen soll.

 

Das Landkärtchen war Schmetterling des Jahres 2007; zwar nicht gefährdet, aber nicht oft zu sehen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Morgentau (Samstag, 02 September 2017 12:38)

    Ich seh dieses schöne Exemplar auch immer nur, wenn wir unterwegs sind, jedoch leider noch nie in meinem Garten.

    Liebe Helga, ich wünsche dir ein schönes, freundliches Wochenende
    und grüße dich herzlich,
    Andrea

  • #2

    Quer (Samstag, 02 September 2017 14:25)

    Stimmt: Man sieht es selten, das hübsche Landkärtchen. Umso schöner, dass es sich auf deiner Bergminze für ein Weilchen niedergelassen hat.
    So sind dir herrliche Bilder gelungen.

    Lieben Dank und Gruss,
    Brigitte

  • #3

    Anna-Lena (Samstag, 02 September 2017 16:02)

    Was für ein hübscher Geselle in einer so herrlichen Umgebung.
    Deine Aufgaben sind fantastisch, liebe Helga.

    Herzliche Grüße zu dir,
    Anna-Lena

  • #4

    Agnes (Montag, 04 September 2017 12:34)

    Wunderschön hast Du den Flattermann wieder erwischt.
    Danke für die Informationen zu dem Schmetterling.
    Ich hab ihn auch mal im Kreislehrgarten fotografiert, und habe gleich nachgesehen, ob mir der Name fehlt, damit ich den ergänzen kann.
    Aber ich hatte wohl Hilfe gefunden, denn sein Name steht dabei.
    Was ich nicht wußte, dass es Frühlings- und Sommer-Landkärtchen gibt, und auch nicht warum die so heißen.
    LG
    Agnes
    Mein Landkärtchen: https://www.flickr.com/photos/agnes/29495372325/in/album-72157622328570653/

  • #5

    Roswitha (Samstag, 16 September 2017 17:13)

    Schmetterlinge sind auch so feine Wesen, die man schlecht vor die Kameralinse bekommt und wenn es dann doch mal klappt, dann kann man sich echt freuen.