Rotkehlchen

Rotkehlchen
Rotkehlchen

Das Rotkehlchen präsentiert sein leuchtendes Brustgefieder.
Es ist ein bezauberndes kleines Vögelchen, das ich ganz besonders ins Herz geschlossen habe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Marlies (Sonntag, 15 April 2018 09:28)

    Was für ein schönes Foto von dem Rotkehlchen.
    Da wir ja unter unserem Haus und Garten unsere Tiefgarage haben, darf dort kein tiefwurzelndes Gebüsch eingepflanzt werden. So haben wir auch keine Vögel die sich dort einnisten können. Schade.
    In meinem Haus hatte ich immer, zum Leidwesen meiner Katze - viele Vögel. Amseln ärgern gern Katzen und machen daher einen Lärm wenn sie brüten. Aber das vermisse ich hier schon.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, Gruß Marlies

  • #2

    Werner.H. (Sonntag, 15 April 2018 18:34)

    Hallo liebe Helga.
    Wie immer ein super klasse Foto vom dem Rotkehlchen.
    Das sind auch auch kleine zarte Sonderlinge, die einen ganz zutraulich näher kommen,
    wenn man sich nicht hektisch bewegt.
    Sie sind auch auf Menschen fixiert.
    Wenn man arbeiten im Garten oder auf dem Friedhof macht,
    sitzen sie immer parat und warten auf eine Gelegenheit, um etwas zu ergattern.
    Bei uns kommt auch immer ein Rotkehlchen in den Garten und auf die Terrasse.
    Einmal hat ein Rotkehlchen in einen aufgestapelten Holzwand bei uns im Garten gebrütet.
    Liebe Sonntags-grüße an DICH.
    Werner.

  • #3

    Roswitha (Donnerstag, 19 April 2018 23:09)

    Ein netter kleiner Geselle, den ich auch gerne mal wieder sehen würde. Doch bei mir auf dem Balkon verirrt sich dieses Vögelein nicht. Hin und wieder besuchen mich die Kohlmeisen oder die Amseln. Die Tauben halte ich mir fern, in dem ich mehrere Windräder in den Balkonkästen habe.